Skip to main content
admin ajax.php?action=kernel&p=image&src=%7B%22file%22%3A%22wp content%2Fuploads%2FHAK horn 040415 03

Gustin & Zieser Architekten

Bundesschulzentrum Horn

Horn, NÖ — Sanierung & Zubau – 1. Platz, 2004

Der Entwurf für die Erweiterung des Bundesschulzentrum Horn basiert auf der Überlegung, möglichst kompakt auf dem bestehenden Grundstück beide Schultypen unter Berücksichtigung der funktionellen Bedürfnisse mit dem Bestand zu vereinen. Der bestehende niedrigere Bauteil wird symmetrisch an beiden Seiten erweitert und mittig aufgestockt, um eine visuelle Gleichwertigkeit beider Schultypen zu schaffen. Zusätzlich werden durch den Zubau der Schule Innenhöfe geschaffen, die durch eine leichte Schrägstellung räumlich geöffnet werden. Die Anordnung des Zubaus erfolgt symmetrisch, um den Anforderungen der Grundstückskonfiguration und funktionalen Nutzung gerecht zu werden.

Bundesschulzentrum Horn, Gustin & Zieser Architekten

Diese Symmetrie spiegelt sich auch in der Gestaltung und Gliederung der Fassaden wider. Großzügige, raumhohe Verglasungen mit Paneelen zur Hervorhebung von Sonderfunktionen prägen die Fassaden des Zubaus. Der Altbau wird mit durchgehenden Fensterbändern und neu gestalteten Vollwärmeschutz- bzw. Eternitfassaden versehen. Sämtliche Klassenräume und Verwaltungsräume werden mit dezentralen Lüftungsgeräten ausgestattet, die eine hocheffiziente Wärmerückgewinnung ermöglichen, um die Zuluft ohne zusätzlichen Energiebedarf auf Raumtemperatur zu bringen.

Bundesschulzentrum Horn, Gustin & Zieser Architekten
Bundesschulzentrum Horn, Gustin & Zieser Architekten

Facts

Name
Bundesschulzentrum Horn
Ort
Horn
Jahr
2004
Größe
7.500 m²
Typ
Öffentlich
Wettbewerb
1. Platz